22.10.2019

Denken Sie an Ihren Vitamin D-Spiegel

Die Tage werden kürzer und die Sonnenstrahlen sind nicht mehr so intensiv, wie in den Sommermonaten. Doch was hat das mit Vitamin D zu tun? Vitamin D wird durch Sonnenbestrahlung in der Haut gebildet und kann nur in geringen Mengen mittels Nahrung aufgenommen werden. Um eine Mindestkonzentrationsmenge an Vitamin D im Blut zu haben bräuchte man ≥50 nmol/l.

Ein ausreichender Vitamin D-Spiegel führt bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und älteren Personen zu einer optimalen Knochengesundheit und Knochendichte. Das Risiko von Knochenbrüchen, Erkrankungen an Rachitis oder Osteoporose kann damit verringert werden.

Möchten Sie mehr über Vitamin D erfahren? Lesen Sie hier weiter.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.