Halset

Was ist Halset und wann wird es angewendet?

Bei Halset handelt es sich um zuckerfreie Lutschtabletten gegen Halsschmerzen.

Halset wirkt gegen Bakterien und Pilze, die bei Entzündungen in Mund und Rachen vermehrt auftreten. Der Wirkstoff von Halset (Cetylpyridiniumchlorid) dringt durch seine besonderen Eigenschaften in die Falten und Taschen des Mund- und Rachenraumes ein.

Halset wird angewendet bei Halsschmerzen und Schluckweh sowie bei Entzündungen von Zahnfleisch, Mundschleimhaut und Rachen.

Wie verwenden Sie Halset?

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollten Sie die Halset Lutschtabletten langsam im Mund zergehen lassen und nicht zerbeissen!

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 1 Tablette in Abständen von 1 – 2 Stunden (nicht mehr als 10 Tabletten pro Tag).

Kinder ab 6 Jahren: 1 Tablette in Abständen von 2 – 3 Stunden (nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag).

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Halset enthalten?

Wirkstoff: Cetylpyridiniumchlorid 1.5 mg / Lutschtablette

Hilfsstoffe: Menthol und Pfefferminzöl als Aromastoffe, Sorbit als Süssstoff

Wo erhalten Sie Halset? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packung zu 24 Lutschtabletten.

Erfahren Sie mehr in der Patienteninformation oder in der Fachinformation